Es befinden sich keine Villen in Ihrer Anfrageliste. Sie können diese jetzt hinzufügen, oder eine allgemeine Anfrage schicken.

ANFRAGE ABSCHICKEN

Es befinden sich keine Villen in Ihrer Anfrageliste. Sie können diese jetzt hinzufügen, oder eine allgemeine Anfrage schicken.

ANFRAGE ABSCHICKEN

Der Fischerhafen Sciacca im Süden, in der Nähe von kilometerlangen Sandstränden

STÄDTE UND GEMEINDEN AUF SIZILIEN

Villen auf Sizilien in der Nähe von Sciacca >>

SciaccaFischerei, Karneval und Heilbäder scheinen eine merkwürdige Mischung von Besonderheiten zu sein, sie sind es jedoch, die die Stadt Sciacca (Schaka ausgesprochen) an der Südwestküste Siziliens, etwas oberhalb von Agrigent, auszeichnen.

Von ihrem Hafen aus erstreckt sich die Stadt über die Klippen, bis sie eine Art von Plateau erreicht, von dem aus der Blick auf das Meer schlechthin atemberaubend ist. Den Blick auf das Innenland beherrscht Monte Kronio, Heimat der dampfenden, sprudelnden Tuffsteinhöhlen, die seit langem Besucher anziehen. Entlang der Küste in dieser Gegend finden Sie eine Reihe wunderschöner, (relativ) menschenleerer Strände.

Nur ein relativ schmaler Streifen Meer trennt Sciacca von Nordafrika, und in vielerlei Hinsicht hat die Stadt den Arabern, die 840 das Mittelmeer überquerten, viel zu verdanken.

Obwohl es die Stadt in verschiedenen Formen bereits seit der Zeit der Griechen gab - die Einwohner des naheliegenden Selinunt reisten in die Gegend, um sich mit dem reichhaltigen Schwefelwasser behandeln zu lassen, und die Römer verliehen der Stadt den Namen „Thermae Selinuntinas “ - waren es die Araber, die den Vorteil der strategischen Lage der Stadt nutzten und seine nicht unbeachtlichen Ressourcen ausbauten.

Der Hafen wurde in ein blühendes Umschlagszentrum für den Handel zwischen Sizilien und Nordafrika verwandelt, und ein Stadtplan wurde ausgearbeitet und umgesetzt. Die Landwirtschaft florierte wie nie zuvor und die Fischerei, heute ein fundamentaler Teil des Stadtlebens, gewann an Bedeutung.

Die Normannen übernahmen die Herrschaft, vergrößerten die Stadt mit Kirchen und Palästen, und das Leben nahm relativ friedlich seinen Lauf, bis zur berüchtigten „Caso di Sciacca“, einer blutigen Fehde zwischen den beiden mächtigsten Familien der Stadt, den Perellos und den Lunas.

Ursache dieses Blutbads war eine sitzen gelassene Braut. Niemand kennt die genauen Umstände mehr (falls sie je bekannt waren), es genügt, dass die wunderschöne und reiche Margherita Peralta, Mitglied der spanischen Familie Lunas, niemals den attraktiven Giovanni Perollo geheiratet hat! So groß war die Beleidigung, dass plötzlich die Hölle los war und ein Auge-um-Auge-, Zahn-um-Zahn-Kampf ausbrach, der angeblich über 100 Jahre andauerte und über der Hälfte der Stadtbevölkerung das Leben kostete.

Auch heute noch lebt Sciacca hauptsächlich von der Fischerei und die Flotte in Sciacca gehört zu den größten Italiens. Ein Gang zum Hafen am frühen Morgen ist ein wahres Spektakel, und die Restaurants in Sciacca bringen den Fang des Tages nur weniger Stunden später auf Ihren Teller.

Auch der Tourismus spielt eine wichtige Rolle - die Heilbäder ziehen heute wie vor tausend Jahren Besucher an. Die größte Attraktion ist jedoch der Karneval, dessen riesige Mardi Gras Parade eine der beliebtesten und meistbesuchten auf Sizilien ist, ein Ereignis, dass Sie in dieser Gegend nicht versäumen sollten.

Villen auf Sizilien in der Nähe von Sciacca >>

 

Good ThinkingLunch mit fabelhafter Aussicht! Versuchen Sie das Ristorante Porto San Paolo, mit seiner wunderschönen Aussicht auf den Hafen.

Mouse X
Mouse Y
Mouse Speed
Mouse Direction