Es befinden sich keine Villen in Ihrer Anfrageliste. Sie können diese jetzt hinzufügen, oder eine allgemeine Anfrage schicken.

ANFRAGE ABSCHICKEN

Es befinden sich keine Villen in Ihrer Anfrageliste. Sie können diese jetzt hinzufügen, oder eine allgemeine Anfrage schicken.

ANFRAGE ABSCHICKEN

Strecke 2: Der Bereich der Piazza Marina

EIN REISEFÜHRER FÜR PALERMO

Villen auf Sizilien in der Nähe von Palermo >>

Gegend um die Piazza Marina


Die Piazza Marina und ihre Umgebung gehören zu den interessantesten Teilen Palermos. Die Piazza befindet sich am Ende des Corso Vittorio Emanuele (zum Meer hin) und wird im Osten vom Meer, im Südosten von der Via Lincoln und dem botanischen Garten und im Südwesten von der Via Roma begrenzt. Generell wird diese Gegend La Kalsa genannt und war ursprünglich ein arabisches Stadtviertel. Hier befinden sich zahlreiche Adelspaläste, Kirchen, Restaurants, verworrene Gassen und faszinierende Plätze.

Sie können gut und gerne einen ganzen Vormittag damit verbringen, diesen Stadtteil zu erkunden. Hier ist eine Liste mit Attraktionen, die einen Besuch wert sind:

Palazzo Steri (auch bekannt als Palazzo Chiaramonte)
Palazzo Steri überragt die Piazza Marina an der Nordseite und ist ein typisches Beispiel für die Art befestigter Paläste, die unter den Adelsfamilien des Mittelalters gang und gäbe waren. Er wurde 1307 erbaut und kann auf eine faszinierende Geschichte zurückblicken. Abgesehen von den zahlreichen Machtkämpfen zwischen lokalen Adelsfamilien und Landesherrschern (insbesondere den Spaniern) wurde der Palazzo Steri zum offiziellen Amtssitz des spanischen Vizekönigs und dann 1601 zum sizilianischen Sitz des spanischen Inquisitionsgerichts. In der Tat fanden auf der Piazza Marina zahlreiche Hinrichtungen statt, als die Inquisition in Palermo Fuß fasste.
Heute sind hier das Rektorat der Universität von Palermo und, was ebenso wichtig ist, Renato Guttusos weltberühmtes Gemälde des Marktes von Vuccaria untergebracht.

Öffnungszeiten: Auf Anfrage (fragen Sie das Sicherheitspersonal)
Montag bis Freitag: 9:00 - 13:00 und 15:00 - 18:00
(Vom 1. Juli bis 15. September ist der Palazzo
Steri für das KALSART Festival donnerstags bis samstags von 21:00
bis Mitternacht geöffnet.)

Der 1488 fertiggestellte Palazzo Abatellis (das regionale Kunstmuseum)
wurde im katalanisch-gotischen Stil errichtet, was sich Besuchern eindeutig durch seine schlossartigen Bewehrungen offenbart. Im Inneren befindet sich heute das regionale Kunstmuseum, zu dessen Kollektion mehrere Meisterwerke, darunter die “Büste der Eleonore von Aragon” von Francesco Laurana, Antonello da Messinas “Maria der Verkündigung” sowie die berühmte Freske eines unbekannten Künstlers mit dem Titel “Der Triumph des Todes”, gehören.

Wegbeschreibung: Palazzo Abatellis befindet sich in der Via Alloro, östlich von der Piazza Marina, etwa 200m vom Palazzo Steri.
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag: 9:00 – 13:00 und 14:30 – 19:00
Montag, Samstag, Sonntag und Feiertage: 9:00 - 13:00.
Eintrittspreise: €6 (€3 mit Ermäßigung), kostenlos für Besucher unter 18 und über 65.

Piazza Magione
Die riesige Piazza Magione ist eine schlechthin faszinierende Geschichte der Stadtplanung bzw. der Nichtplanung einer Stadt. Diese Gegend geriet während des Zweiten Weltkriegs stark unter Beschuss, und trotz Finanzierung von Amerika und der italienischen Zentralregierung in Rom wurde nichts unternommen, um diesen Ort wiederaufzubauen. Viele Jahre lang blieben die zerbombten Gebäuderuinen erhalten, bis die ganze Gegend in den sechziger Jahren der Erde gleichgemacht und in einen Parkplatz verwandelt wurde. Ende der neunziger Jahre wurde das Land dann von der Regierung erworben. Sie verwandelte die Piazza in eine große Rasenfläche und pflanzte einige Bäume an (nicht viele). Heute ist sie ein Spielplatz für die Kinder dieses Viertels und im Sommer gelegentlich Schauplatz für Konzerte.

La Basilica della Magione…...
…hat eine ebenso interessante, wenn auch konventionellere Geschichte. Ursprünglich 1191 errichtet, war sie zunächst den Zisterzienserpatern anvertraut, die im angrenzenden Kloster wohnten. Schon sechs Jahre später über gab König Heinrich VI. von Hohenstaufen sie den Deutschordensrittern, in deren Besitz sie bis zum 15. Jahrhundert blieb. Die Kirche wurde anschließend durch viele Anbauten im barocken Stil vergrößert, die jedoch glücklicherweise im Rahmen der Restauration nach den Bombenschäden des Zweiten Weltkriegs wieder beseitigt wurden. Die Kirche, die Sie heute sehen, entspricht fast dem Originalbau, ein wunderschönes, schlichtes Beispiel für die späte arabisch-normannische Architektur.

Öffnungszeiten:
Täglich: 9:30 – 19:00 

Die Basilica San Francesco d’Assisi
Wenn Sie diese wunderbare mittelalterliche Kirche mit La Magione vergleichen, erkennen Sie, wie schnell sich architektonische Stile in Palermo entwickelt haben. Während La Magione die Philosophie der arabisch-normannischen Architektur zugrunde liegt, wurde die Basilica San Francesco d’Assisi, deren Bau 1255 begann, im typischen romanisch-gotischen Stil Italiens errichtet. Die Anfang 1300 fertiggestellte Fassade weist ein klassisches Rosettenfenster und unechte Bögen auf, während die Atmosphäre im Inneren asketischer ist, wie es sich einer dem heiligen Antonius gewidmeten Kirche geziemt. Auch heute noch lebt ein Franziskanerorden im angrenzenden Kloster. In der Kirche werden häufig Konzerte veranstaltet.

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 7:00 – 12:00 und 16:30 – 18:80
Samstag: 9:00 – 12.00, Sonntag: geschlossen

Essen und Trinken in Palermo

Praktische Informationen

Tourenplan 1

Tourenplan 3

Zurück zur Einleitung

Villen auf Sizilien in der Nähe von Palermo >>

Mouse X
Mouse Y
Mouse Speed
Mouse Direction