Es befinden sich keine Villen in Ihrer Anfrageliste. Sie können diese jetzt hinzufügen, oder eine allgemeine Anfrage schicken.

ANFRAGE ABSCHICKEN

Es befinden sich keine Villen in Ihrer Anfrageliste. Sie können diese jetzt hinzufügen, oder eine allgemeine Anfrage schicken.

ANFRAGE ABSCHICKEN

Siziliens Nordküste mit den Monti Madonie, Nebrodi und Peloritani

DIE GEOGRAFIE SIZILIENS

Villen an der Nordküste und in den Bergen Siziliens >>

Von dem italienischen Festland am nächsten liegenden Messina bis nach Palermo, der Hauptstadt der Insel, ist die Nordküste Siziliens Heimat vieler herrlicher Strände und Küstenlandschaften, faszinierender Städte, wie Cefalu und drei voneinander unabhängige Bergketten, die Fortsetzungen des Apennin-Gebirges sind: Die Peloritani-Bergkette im Osten, die Nebrodi-Berge in der Mitte und das Madonie-Gebirge im Westen.

Mit bis zu fast 2.000m.ü.M. hohen Bergspitzen zeichnet sich die Nordküste Siziliens mit einigen der schönsten Landschaften aus, zu denen auch riesige Gebiete des Agrarlandes und unzählige malerische Dörfer zählen, die zur Erkundung verführen.

Natur, Essen und Wein

Die Sandstrände im Norden bei Tindari mit ihrer beeindruckenden Sandzunge Capo d'Orlando und San Gregorio, Cefalu und Mondello sind einige der schönsten auf Sizilien. Wunderbare Wanderungen durch die wilde Landschaft und faszinierende Bergdörfer wie Petralia Soprana und Polizzi Generosa erwarten abenteuerlustige Spaziergänger in den Nebrodi- und Madonien-Gebirge, und es gibt auch einige spektakuläre Küstenwanderungen im „Lo Zingaro“-Naturschutzgebiet im Nordwesten Siziliens.

In den Weinbergen werden alte einheimische Rebsorten wie die Nero D'Avola, Inzolia und Cataratto (sowie auch „ausländische“ Shiraz und Cabernet) angebaut, die einige der besten Weine Siziliens hervorbringen. Zu den gastronomischen Spezialitäten gehören die Pasta con le Sarde (mit Sardinen, Rosinen, Pinienkernen und wildem Fenchel) eine gängige Mahlzeit in Palermo, und die Arancini (frittierte, mit Fleischsauce oder Mozzarella und Schinken gefüllte Reisbällchen) und viele weitere köstliche Delikatessen. Der ganzen Küste entlang finden Sie frische Fische, wie Thunfisch, Schwertfisch und die lokale Spezialität „Neonata“, während in den Bergen schmackhafter Käse, gebratenes Fleisch und Pilze die Speisekarte dominieren. Das saisonale Obst ist mit Pfirsichen, Trauben und „Nespole“ (Mispeln) auch unglaublich wohlschmeckend und für die Gegend besonders charakteristisch.

Geschichte und Denkmäler

Siziliens antike Geschichte (die es von der Vorgeschichte zu unterscheiden gilt, die zurück in die Zeit reicht, als Sizilien noch an Afrika gebunden war) begann in der Gegend um Palermo, als die Karthager im achten Jahrhundert v. Chr. landeten. Ihre Kolonien von Panormus (heute Palermo), Solunto, Mozia (wo Sie die Salzwerke und die vom Engländer Joseph Whittaker ausgegrabenen karthagischen Relikte besichtigen können), Segesta und Erice boten reichlich Konkurrenz für die Griechen von Selinunt, die ein paar Jahrhunderte danach aus dem Osten von Sizilien in dieses Gebiet kamen und einige ihrer schönsten Denkmäler hinterliessen. Die Römer hinterließen ebenfalls ihre Spuren, hauptsächlich bei Solunto in der Nähe von Palermo.

Im Anschluss an die Byzantiner im sechsten Jahrhundert n. Chr. folgten die Sarazenen im achten Jahrhundert und kolonisierten die ganze Gegend. Jedoch wurden die meisten ihrer Denkmäler durch die Normannen zerstört, die im elften Jahrhundert ankamen (im gleichen Jahrzehnt wie die Invasion Großbritanniens), und der Kunstfertigkeit der Byzantiner und Araber zum Durchbruch verhalfen, worauf diese einige der hervorrangendsten Kunst- und Architekturwerke der Welt, insbesondere in Palermo, Monreale und Cefalu kreierten.

Auf die Normannen folgten die Angevin-Franzosen, die Hohenstaufen und fünfhundert Jahre verschiedene spanische Stämme, denen vieles der heutigen Architektur, einschließlich der barocken Kirchen von Palermo und der üppigen Villen von Bagheria, zu verdanken ist. Die Bourbonen wurden schließlich 1860 während der Wiedervereinigung mit Italien durch die tausend Soldaten von Garibaldi besiegt, was zu einer Welle des Wohlstands führte, die sich in der Architektur des Liberty-Stils in Palermo widerspiegelt.

Villen an der Nordküste und in den Bergen Siziliens >>

Mouse X
Mouse Y
Mouse Speed
Mouse Direction