Es befinden sich keine Villen in Ihrer Anfrageliste. Sie können diese jetzt hinzufügen, oder eine allgemeine Anfrage schicken.

ANFRAGE ABSCHICKEN

Es befinden sich keine Villen in Ihrer Anfrageliste. Sie können diese jetzt hinzufügen, oder eine allgemeine Anfrage schicken.

ANFRAGE ABSCHICKEN

Die griechisch-römische archäologische Stätte von Solunto auf Sizilien, Italien

ARCHÄOLOGISCHE STÄTTEN AUF SIZILIEN

Villen auf Sizilien in der Nähe von Solunt >>

Porticello (Palermo/Cefalù)Hoch über dem Fischerort Porticello, prekär am Hang des Catalfamo gelegen, befindet sich Solunt, eine der zahlreichen archäologischen Städte auf Sizilien.

Östlich von Palermo in der Nähe von Bagheria wurde Kfra, wie Solunt ursprünglich bekannt war, zusammen mit Mozia, Erice und Panormus (heute Palermo) ca. 700 v. Chr. von den Phöniziern erbaut.

Die Aussicht von Solunt ist prächtig.

397 v. Chr. zerstörte Dionysus der Ältere, Tyrann von Syrakus, seiner Gepflogenheit gemäß Solunt, bevor er ein Jahr später zurückkehrte, um es vollkommen neu aufzubauen. Die Griechen wurden letztlich im Ersten Punischen Krieg 254 v. Chr. von den Römern verdrängt und laut Cicero wurde der Stadt schon bald der Status einer „civitas decumana“ (Großstadt) verliehen. Aus unbekannten Gründen wurde die Stadt zum Ende des 3. Jahrhundert n. Chr. nach und nach aufgegeben und erst im 16. Jahrhundert erneut entdeckt. Seitdem finden ununterbrochen Ausgrabungen statt.

Dionysus erbaute eine Stadt im klassischen griechischen Stil – ein Gitternetz mit der Hauptstraße Via dell’Agora als Achse, die zum Marktplatz führte. Diese Straße, von den Römern verbreitert, unterteilt die Stadt unverkennbar in zwei Teile. Obwohl es keine unversehrten Gebäude gibt, erkennt man leicht das Layout und die unterschiedlichen privaten Unterkünfte. In einem dieser Häuser, der Casa di Leda, ist ein faszinierendes Fresko zusehen, das Zeus als Schwan verkleidet zeigt, wie er die Dame des Hauses verführt. Im Gymnasium, einer Patrizierresidenz, sind heute noch einige dorische Säulen und ein Teil des Gebälks zu sehen. Die meisten Häuser erstreckten sich über zwei Etagen, und oft kann man die Treppen zu den inzwischen nicht mehr vorhandenen ersten Stockwerken erkennen.

Auch die Reste der Agora, das Theater (nur schwer zu erkennen) und ein Odeon (ein kleines Theater für musikalische Veranstaltungen) sind bis heute erhalten. Am Eingang befindet sich ein Antiquarium, in dem einige bei Ausgrabungen sichergestellte Gegenstände zu sehen sind.

Die Aussicht von Solunt ist prächtig. Sie umfasst weite Teile des Tyrrhenischen Meeres, die kegelförmige Landzunge des Capo Zafferano und den Fischereihafen Porticello.

Villen auf Sizilien in der Nähe von Solunt >>

 

Good Thinking

Nach einem Besuch der Städte bietet sich Porticello für einen Lunch bei Francu U Piscaturi am Marktplatz an.

 

Griechische und andere archäologische Stätten auf Sizilien:

Mouse X
Mouse Y
Mouse Speed
Mouse Direction