Es befinden sich keine Villen in Ihrer Anfrageliste. Sie können diese jetzt hinzufügen, oder eine allgemeine Anfrage schicken.

ANFRAGE ABSCHICKEN

Es befinden sich keine Villen in Ihrer Anfrageliste. Sie können diese jetzt hinzufügen, oder eine allgemeine Anfrage schicken.

ANFRAGE ABSCHICKEN

Das Fest von Sant'Agata, Schutzpatronin von Catania

ALLES ÜBER SIZILIEN

Das Festa di Sant'Agata in Catania ist mit einer Ansammlung von 1.000.000 Menschen eine der größten Andachtsfeiern der Welt. Die ganze Stadt geht auf die Straße und Zehntausende kommen von weit her, um ihren Dank auszudrücken oder zum Fürbitten, unzählige mehr kommen für die unglaubliche Atmosphäre, das Feuerwerk und das Essen!

Die Heilige Agatha ist im religiösen Leben der Catanesi so wichtig, dass sie deren Leben gleich zweimal im Jahr feiern!

Das erste, wichtigere Fest findet vom 3. - 5. Februar statt und gedenkt ihres Märtyrertums, das zweite, am 17. August abgehaltene Fest, erinnert an die Rückkehr ihrer sterblichen Überreste von Konstantinopel im Jahr 1126 nach 86 Jahren Abwesenheit.

Die Heilige Agatha wurde in Catania in eine Patrizierfamilie hineingeboren und die fromme Gläubige zog bald die amourösen Interessen des römischen Statthalters Quintianus, der sie gerne heiraten wollte, auf sich. Als sie diesen in unerschütterlicher Verteidigung ihre Ehre und ihres Glauben ablehnte, verwandelte sich Quintianus Brautwerbung rasch in eine religiöse Verfolgung und in psychopathischen Hass. Die Heilige Agatha wurde auf glühenden Kohlen gerollt und ihr wurden die Brüste abgeschnitten; sie starb nach diesen horrenden Torturen am 5. Februar 251.

Die Nachricht von ihrem Märtyrertum verbreitete sich rasch und innerhalb eines Jahres war sie bereits Gegenstand eines Andachtskults. Ebenso wurde sie zur Ikone des sizilianischen Kampfes gegen die römischen Unterdrücker, ein Thema, das in ihrem Leitspruch widerhallt:

Mentem Sanctam Spontaneam, Honorem Deo et Patriae Liberationem.

Du heiliges Gemüt, das Gott die Ehre gegeben und das Vaterland errettet hat.

Das Festa di San'Agata

Der 3. Februar
Der Eröffnungstag des Festes ist dem Umzug der Cannalorigewidmet: 11 riesige Kerzen, die von goldenen barocken Gehäusen umgeben sind und die bis zu 1.000 Kilogramm wiegen, werden durch die Straßen getragen, begleitet von einem Musikzug und einer jubelnden Menschenmenge. 'A sira 'O Tri (dem Abend des 3.) ist die Piazza Duomo Schauplatz eines Konzertes von Liedern, die der Heiligen Agatha gewidmet sind, gefolgt von einem Feuerwerk, das die Ereignisse des ersten Tages abrundet...

4.Februar
Für viele ist der zweite Festtag der speziellste. Die Reliquien-Statue der Heiligen Agatha wird aus der Kathedrale durch die bevölkerten Straßen der Stadt getragen. Dieser Umzug dauert den ganzen Tag mit Aufenthalten an den Orten, die in Verbindung mit dem Leben der Heiligen stehen wie die Kirche Sant'Agata alla Fornace, der Ort ihres Märyrertodes. Bei Nachteinbruch wird der Schrein für eine wohlverdiente Pause wieder an seine Ruhestätte in der Kathedrale zurück gebracht.

Der 5. Februar
Der Höhepunkt des Festes! Nach einer feierlichen Messe und einem Besinnungstag wird die Reliquien-Statue der Heiligen Agatha um 18 Uhr noch einmal aus der Kathedrale für eine erneute Prozession durch die Stadt geholt, die die Via Etnea hinauf zur Kirche Sant'Agata al Borgo (wo sie von einem Feuerwerk empfangen wird) und wieder hinunter geht, um schließlich die steile Via San Giuliano hinauf für den cchianata 'i Sangiulianu. Hier demonstrieren die Statuen-Träger ihren Mut, ihren Glauben und ihre Hingabe indem sie mit ihrer schweren Ladung unter den Anfeuerungsrufen der Menge die Straße hinauf laufen. Außerhalb des Benediktinerklosters in der Via dei Crociferi wird ein letzter Halt gemacht, bevor die Statue wieder zurück in die Kathedrale gebracht wird. Mehr Feuerwerk, allgemeine Freude und eine fantastische Feier folgen. 

Ein gastronomischer Hinweis: Nach so viel Hingabe mutet es eher seltsam (und leicht ketzerisch!) an, dass auch ein spezieller Kuchen an die schreckliche Notlage der Heiligen Agatha mahnt: ein Cassatella in Busenform. Dieses mit weißem Marzipan überzogene und mit einer Kirsche dekorierte Biskuit wird im Lokaldialekt minnuzzi ri Sant'Ajita (Busen der Heiligen Agatha) genannt.

Mouse X
Mouse Y
Mouse Speed
Mouse Direction