Martina Franca, die Hauptstadt des Valle d'Itria

STÄDTE UND GEMEINDEN IN APULIEN

Villen in Apulien in der Nähe von Martina Franca >>

Martina Franca | Reiseführer für Apulien | PugliaWas wäre eine Entdeckungsreise in das wunderschöne Valle d’Itria (Land der Trulli!) ohne einen Besuch in Martina Franca, der größten Stadt in dieser Gegend?

Geschäftiger als ihre drei berühmteren Nachbarn Alberobello, Locorotondo und Cisternino gilt sie seit langem, d.h. seit Philipp von Anjou ihr 1310 Steuerfreiheit und verschiedene andere Privilegien verlieh, als Handelszentrum der Gegend. 

Mit der Erweiterung des Namens durch Franca zog das alte Martina bald neue Einwohner an, darunter Adelsfamilien und Geschäftsleute. Elegante Paläste (von denen mindestens 20 erwähnenswert sind) und Kirchen (über 15) schossen im historischen Stadtkern aus dem Boden, welche Zeugnis für den neuen Wohlstand, der sich in der Stadt ausbreitete, waren.

Bis zur Wiedervereinigung Italiens im Jahre 1861 war Martina Franca vollkommen von Stadtmauern mit 24 Türmen und vier Toren umgeben. Um den Anforderungen der modernen Zeit gerecht zu werden, wurden einige dieser Türme jedoch abgerissen und zusätzliche Zufahrtsstraßen durch die Mauern gebrochen. Die vier Tore aus der Zeit der Renaissance und des Barocks gibt es aber heute noch. Sie trennen die alte Stadt von den neueren Stadtteilen aus dem 19. Jahrhundert, in denen ebenfalls einige prächtige Gebäude und ein schattiger Park zu finden sind.

Gegenüber diesem Park befindet sich der breite, von Bäumen umsäumte Piazza XX Settembre, der durch die Porta di Santo Stefano (eines der vier Tore) zur Piazza Roma führt, Standort des beeindruckenden Palazzo Ducale aus dem 17. Jahrhundert.

Von hier gelangen Sie durch die schmalen Straßen schnell zur Piazza Plebiscito, dem eigentlichen Herzstück der Stadt und Kulisse ihres Meisterstücks, der herrlichen Basilica di San Martino.

Seine aufwändige, sandfarbene, stark von barocken Einflüssen bestimmte Fassade ist eine wahre Pracht, besonders im Licht der Abendsonne.

Wir empfehlen Ihnen, dass Sie von dieser großartigen Piazza aus Ihrer Nase folgen und die Atmosphäre richtig genießen und vielleicht in einem der zahlreichen Straßencafés eine kleine Erfrischung zu sich nehmen ...Sie werden Ihren Besuch nicht bereuen!

Gut zu wissen: Bevor Sie Martina Franca wieder verlassen, probieren oder kaufen Sie unbedingt etwas Capocollo, eine Art gepökelter Schinken, der Stolz der Stadt. Erwähnen Sie ihn den Einheimischen gegenüber und die Begeisterung ist ihnen anzusehen!

Villen in Apulien in der Nähe von Martina Franca >>

Mouse X
Mouse Y
Mouse Speed
Mouse Direction