Mamma Mia!

REISEFÜHRER FÜR DIE SPORADEN INSELN

Vor einigen Jahren erlebte Skopelos einen flüchtigen Warholschen Moment des Ruhms. Über Jahrtausende hinweg hatte die Insel sich eines geruhsamen Lebens erfreut, ein beschaulicher, aber von der Welt weithin unbeachtetes Plätzchen im ägäischen Meer. Dann tauchte ein Filmteam auf und brachte Meryl Streep, Pierce Brosnan, Colin Firth, Julie Walters und weitere Hollywoodstars mit sich. Es begannen die Dreharbeiten an Mamma Mia!, der Filmversion des von Abba inspirierten Musicals, das die Welt im Sturm erobern sollte.

Mamma Mia! -Groupies aus aller Welt trafen ein in der Hoffnung, die Romanzen von Sophia, Donna Sheridan, Sam, Harry und Sky ausleben zu können.

Die Insulaner sahen ungläubig zu und begrüßten die Besucher mit der bei ihnen üblichen herzlichen Gastfreundlichkeit in der Erwartung, dass der Rummel sich bald legen würde.

Wenn jemand dem Film Gefallen fand, ohne Abba-Fan zu sein, so hatte dies vermutlich mit der herrlichen Kulisse von Skopelos zu tun, die einigen Stimmen zufolge die Mimen überstrahlte. Der wohl anheimelndste Teil des Films ist die Hochzeitsszene, die an der kleinen weißen Kapelle von Agios Ioannis gedreht wurde, einer Felsnase hoch über dem Meer, die über gut 200 Treppenstufen zu besteigen ist. Diverse andere Szenen wurden am Kastani-Strand an der Westküste der Insel gedreht. Heute treffen immer noch Fans auf Skopelos ein, die Abba-Songs vor sich hin summen, aber die meisten Besucher suchen das, was Skopelos schon immer war: eine paradiesische Zuflucht für alle, die Ruhe, Sanftmut und Einfachheit lieben.

Mouse X
Mouse Y
Mouse Speed
Mouse Direction